Unternehmensprofil

Julius Friedrich Krönlein gründete 1858 in Schweinfurt einen Eisenwarenhandel.

In der 160-jährigen Firmengeschichte entwickelten sich überregional bekannte Großhandelsunternehmen für Baubedarf und Stahlerzeugnisse.

1968 wurde ein völlig neues und großzügiges Stahllager im Gewerbegebiet Schweinfurt-Hafen errichtet. 1974 folgte die Eröffnung des ersten Fachgroßhandels und des angegliederten Fachmarktes für Handwerk, Industrie und die Bauwirtschaft, ebenfalls in der Carl-Zeiss-Straße.

1985 erweiterte die Julius Friedr. Krönlein Bau- und Wohnbedarf GmbH + Co. KG ihren Wirkungskreis und gründete einen Filialbetrieb mit Fachmarkt und Abhollager in Kitzingen.

2002 wurde der Stahlhandel ausgegliedert und die Julius Friedr. Krönlein Stahlhandel GmbH + Co. KG aus der Taufe gehoben und im Jahr 2007 eröffnete in Fulda die erste Vertriebsniederlassung.

Auch die seit Jahren bestehende Partnerschaft zu den europaweit führenden Einkaufsverbänden - EBH (Baubeschlag) und EDE (Eisenwaren und Stahlerzeugnisse) - garantiert eine hohe Lieferbereitschaft und ein breites und tiefes Sortiment.

Im direkten Umland von Schweinfurt - und überregional über die unterfränkischen Grenzen hinaus - steht die Unternehmensgruppe mit ihren insgesamt etwa 170 Mitarbeitern für Qualität, Fachkompetenz und Tradition.

Unternehmens-Philosophie

Aktive Partnerschaft
Es zählt zu unseren elementaren Aufgaben für Handwerk und Industrie ein aktiver und zuverlässiger Partner für die Zukunft zu sein.

Mit offenen Karten
Gegenseitiges Vertrauen ist die Basis, um in der Beziehung zu unseren Kunden eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Unsere Verantwortung ist es, unsere Geschäftspartner immer zuvorkommend und kompetent zu betreuen.

 
nach oben