Datenschutz

 

Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden von uns nur im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht erhoben und verwendet.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

In Verbindung mit Ihrem Zugriff werden in unserem Server für Zwecke der Datensicherheit vorübergehend Daten gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen (zum Beispiel IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und Name der angeforderten Datei). Eine Auswertung, mit Ausnahme für statistische Zwecke in anonymisierter Form, erfolgt nicht.

Sollten Sie bei uns Informationsmaterialien bestellen, benötigen wir von Ihnen Name, E-Mail-Adresse sowie Angaben zur Lieferung und Rechnungsstellung. So können wir Ihre Bestellung bearbeiten und ausführen. Diese Daten werden für die Dauer der Auftragsabwicklung in elektronischer Form gespeichert. Eine weitergehende Nutzung personenbezogener Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht.

Sie können diese Einwilligung schriftlich oder per E-Mail uns gegenüber jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://" auf „https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind „Funktions-Cookies", welche Komfort und Leistung der Website, wie beispielsweise das schnellere Laden der Seite, verbessern.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

CloudFlare Cookie-Banner

Beim Öffnen der Internetseite erscheint ein so genanntes Cookie-Banner von CloudFlare. Ihre Zustimmung zu Cookies wird lokal im Browser abgelegt und per JavaScript bei Bedarf direkt im Browser abgeglichen. Eine Transferierung von personenbezogenen Daten mit dem Server findet daher nicht statt.

Informationspflichten nach Art. 13 Abs. 1 DSGVO
1. Name der verantwortlichen Stelle sowie Vertreter

Siehe Impressum

2. Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle

Siehe Impressum

3. Datenschutzbeauftragter

Datenschutzbeauftragter der Julius Friedr. Krönlein Bau- und Wohnbedarf GmbH + Co. KG ist Herr Thomas Grimm datenschutz@kroenlein.de.

4. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage

Die Julius Friedr. Krönlein Bau- und Wohnbedarf GmbH + Co. KG betreibt Fachmärkte für Handwerk, Industrie und die Bauwirtschaft innerhalb Deutschlands. Sie unterhält dabei einen Außendienst, Direktversand, Zuschnitt-, Montage- und Reparaturservice. Zusätzlich führt sie Produktschulungen, Hausmessen und Informationstage auch vor Ort durch.

Über die Website ist es möglich Katalogbestellungen vorzunehmen, sich bei Produktschulungen anzumelden oder grundsätzlich Kontakt zum Unternehmen aufzunehmen. Zu diesem Zweck erhebt, verarbeitet und nutzt das Unternehmen personenbezogene Daten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b DSGVO.

5. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

Die Empfänger ergeben sich aus den genannten Zwecken.

Kundendaten: nur interne Stellen und externe Mitarbeiter des Unternehmens, die die Daten zur Vertragsabwicklung- oder Dienstleistungserbringung benötigen

Interessentendaten: nur interne Stellen des Unternehmens, die die Daten zur Bearbeitung von Interessentenanfragen u. Ä. benötigen

6. Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten

Eine Übermittlung von Daten in Drittstaaten ist nicht geplant.

Informationspflichten nach Art. 13 Abs. 2 DSGVO
1. Dauer der Speicherung

Bei E-Mail Kommunikation beträgt die Dauer der Speicherung 28 Tage nach Löschung durch den Benutzer, 10 Jahre bei Löschung im Langzeitarchiv durch den Administrator und 30 Tage bei Löschung im Mailsicherheitsserver durch das System.

2. Rechte des Betroffenen

Die Betroffenen haben ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie Datenübertragbarkeit.

3. Widerrufbarkeit von Einwilligungen

Die Betroffenen haben ein Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, während die Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs rechtmäßig bleibt.

4. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Die Betroffenen haben das Recht sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde beschweren, wenn er der Ansicht ist, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt.

5. Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Die Informationspflicht darüber, ob die Bereitstellung personenbezogener Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben, für einen Vertragsschluss erforderlich ist oder eine sonstige Verpflichtung besteht und welche Folgen eine Nichtbereitstellung hätte, ist hier nicht zutreffend.

6. Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Ein Verfahren der automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art.  22 Abs. 1-4 DSGVO findet hier keine Anwendung. Die Informationspflicht über die besondere Tragweite und die angestrebten Auswirkungen solcher Verfahren ist hier nicht zutreffend.

 
nach oben